Gestern bekam ich einen Anruf von meinem Fitness-Studio. Ein junger Mann begann ein Verkaufsgespräch. Die Aktion ist so alt wie die Geschichte der Telefonakquise selbst: Bring a friend….Nichts weiter, nichts Neues, nicht gut!

Ich war beruflich bedingt sehr amüsiert und der junge Mann tat mir aufrichtig leid, weil er tapfer das Gespräch durchhielt – leider ohne Erfolg – und das sicher nicht nur bei mir. Es gibt nicht viele PR- oder Marketing-Aktionen, die ich heutzutage für absolut sinnlos halte und die ich niemals für einen Kunden umsetzen würde – aber „telefonisches Nachfassen“ in dieser Form gehört definitiv dazu. Dabei ist es doch eigentlich ganz einfach. Gerade Fitness-Studios und ähnliche Branchen, die sich im Tätigkeitsfeld „Freitzeit“ / „Hobby“ / „Sport“ bewegen, haben es besonders leicht ihre Bestandskunden und damit auch potentielle neue Kunden auf „elegante“ weniger penetrant aufdringliche Weise anzusprechen: Anstatt selbst den Kunden unaufgefordert und damit auch immer uneingeladen mit Hilfe konstruierter Anlässe zu kontaktieren, zeigt man die eigenen Kompetenz, indem man etwas anbietet, das ihn interessiert – den vielzitierten Mehrwert! Man holt ihn damit ab, hat ihn so gewonnen und die besten Voraussetzungen dafür geschaffen, dass nicht nur er ein rundum informierter und damit zufriedener Kunde ist, sondern auch den Verwandten- und Bekanntenkreis in „sein“ Studio schleppt.

Pull! Don`t push heißt die Devise. Wie soll das aussehen? Eigene Kompetenz zeigen, Content schaffen – und zwar genau da, wo es den Kunden interessiert. Um bei meinem Beispiel Fitness-Studio zu bleiben: Nicht nur Newsletter verschicken, die Termine und allgemein wichtige Informationen enthalten, sondern Trainings-Tipps geben, Ernährungsberatung anbieten, neueste Fitness-Trends aufzeigen, bewerten und zur Diskussion stellen, Aktionen umsetzen, die garantiert Feedback einbringen usw….und das alles am besten über alle Kanäle: Newsletter, Blog, Social Media, Homepage, Kundenzeitschrift usw. Content Marketing schafft hier definitiv die Themen und Inhalte, die interessieren, die Kundenbindung fördern und sich zudem auch noch wunderbar zielgruppenspezifisch aufbereiten lassen – ein MUST heutzutage, um sich von seinen Konkurrenten abzuheben und das eigene Profil zu schärfen. Mein Fazit: Aufklärung und Beratungskompetenz tut hier Not. Genau das werde ich jetzt in Angriff nehmen…